header-bild artikel Schulprojekte

Grundschulmeisterschaften Fußball (SJ 12/13)

Scheidter Schüler begeistern bei Schulmeisterschafts-Zwischenrunde!

Am 24.Mai 2013 spielten saarlandweit die 32 Vorrunden-Gruppensiegerteams um
den Einzug in die Endrunde zur Fußball-Grundschulmeisterschaft. Die Scheidter Schüler reisten zum Spielort  Einöd/Ingweiler. Als Gegner wurden die GS Herrensohr/Jägersfreude, GS Sonnenfeld/Homburg und GS Südschule/St. Ingbert ausgelost.

Bei der Ankunft auf dem Kunstrasenplatz in Ingweiler beginnt es zu regnen. Auf 2 nebeneinander liegenden Spielfeldern werden die Spiele ausgetragen. Das 1. Spiel gegen GS Herrensohr/Jägersfreude beginnt mit einem Weitschuss von Moritz Doll. Der nasse Ball flutscht dem Torwart durch die Hände. 1 : 0 für Scheidt. Nach der Halbzeit fällt das 1 : 1. Scheidt macht die Räume eng und lauert auf Konter. Erfolgreich! Giorgio Saporito schnappt sich den Ball an der Mittellinie - kurzes Dribbling Richtung Tor - beherzter Flachschuss - TOR, 2 : 1. Geschafft - 1. Sieg - perfekter Auftakt.
Auf dem Nebenplatz unterliegt Turnierfavorit Sonnenfeld/Homburg gegen Südschule/IGB. Nach 30 Minuten Pause geht es gegen Homburg. Die zeigen jetzt, warum sie als Turnierfavorit gehandelt wurden - erzielen 3 Tore vor der Halbzeit. Wir verkürzen durch Jan Doll auf 1 : 3 Halbzeitstand. Scheidt öffnet die Abwehr, hat Chancen, Moritz Doll mit Pfostenschuss und wieder Moritz mit Lattentreffer - direkter Konter,
es fällt das 1 : 4.
Puh, das tut weh – doch so geht’s im Fußball.
Jetzt bricht ein heftiges Gewitter los, Hagelkörner übersäen das Spielfeld! Spielabbruch. Nach 30 Minuten Unterbrechung wird das Spiel fortgesetzt.

Fußball
Turnierunterbrechung wegen Eisregen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es fallen noch 2 Tore für Homburg – 1 : 6 Niederlage. Unsere allererste Niederlage-Besprechung in der folgenden 30 Minutenpause. Alle fragen: „Wolfgang; KÖNNEN WIR NOCH Turniersieger werden?“ Ja, noch ist alles möglich, denn Herrensohr hat im 2. Spiel die Südschule besiegt und so hat jedes Team nach den 2 Spielen je einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. Der Turniersieg ist für alle machbar! Auf geht’s ins Abschlussspiel gegen die Südschule/St. Ingbert! Mutig legt Scheidt los. Vergessen ist die Niederlage, jetzt wollen wir siegen. Schuss von Moritz Doll an die Latte. Den Abpraller köpft Jan Doll - jüngster Spieler des Turniers - zur 1 : 0 Führung ein! Jetzt wird es ein tolles rassiges Spiel. Die Südschule dreht auf und erzielt 2 Tore. Halbzeit 1 : 2. Was jetzt ? „Denkt an die Vorrunde - alles ist möglich bis zum Schluss!“ Weiter geht’s. Nach 5 Minuten immer noch 1 : 2, damit wäre die Südschule Turniersieger. Scheidt kämpft und spielt toll, mobilisiert die letzten Kräfte. Dieses Team hat Willensstärke - Wahnsinn. Die Südschule zieht sich zurück, will sich über die Zeit retten. Jetzt hat unser „Laufwunder“ Lars Remm seinen Auftritt, er erkämpft den Ball an der Mittellinie, Schuss und TOR! 2 : 2. ALLES IST MÖGLICH! Noch 3 Minuten. Auch auf dem Nebenplatz wird gejubelt über unser Tor, denn Homburg führt . Scheidt will mehr, offener Schlagabtausch, ein irres Spiel und wieder Lars Remm – Schuss - wie ein Strich ins TOR! – 3 : 2 für uns. JUBEL, JUBEL.
Wir haben es geschafft mit einem 3 : 2 Sieg. Aber Jubel auch auf dem Nebenplatz. Homburg gewinnt dort sein Spiel und wird TURNIERSIEGER, auch weil wir die Südschule noch abgefangen haben. Die Homburger Trainer und Betreuer bedanken sich bei uns dafür und wir gratulieren den Homburger, der einzigen Mannschaft, die uns besiegen konnte, zum verdienten Turniersieg! Wir werden mit 2 Siegen und 6 Punkten Turnierzweiter hinter Homburg mit 6 Punkten(direkter Vergleich), Südschule und Herrensohr jeweils mit 3 Punkten dahinter. Natürlich sind die Kinder auch traurig, dass es „nur“ zu Platz 2 gereicht hat, aber Wolfgang und Sascha bauen die Jungs wieder auf. Eine Runde Limo und Würstchen und ganz, ganz viel Lob! Wir haben eine tolle Bilanz, 6 Spiele in Vor- und Zwischenrunde, davon 4 Siege, 1 unentschieden und nur eine einzige Niederlage. IHR seid das beste Team, das die Grundschule Scheidt hatte. Die GS Scheidt gehört damit zu den besten 16 Teams von 129 Teilnehmern im Saarland!! Danke Jungs, das war super! Bei der Rückankunft in Scheidt, auch die Sonne war wieder da, werden wir von Fr. Schneider sowie Lehrern und Schülern mit einem tollen Applaus empfangen. Das TUT GUT-DANKE!!!!

 

Turniersieger in der Vorrunde der saarländischen Grundschulmeisterschaften!
Ein toller Erfolg für die GS Scheidt.

Am 30. April 2013 starteten landesweit 129 Teams saarländischer Grundschulen bei Fußballturnieren. Am Spielort Göttelborn errang das Team der GS Scheidt den Turniersieg und gehört nun zu den verbleibenden 32 Teams, die Ende Mai um den Einzug in die Finalrunde spielen.

Das Scheidter Team ,bestehend aus 11 Schülern, wurde von den „Fussball“-Lehrern Sascha Boßlet und Wolfgang Schack zusammengestellt und in Trainingseinheiten vorbereitet. In den Wochen vor dem Turnier gab es per Aushang und Handzetteln einen Aufruf zu freiwilligen Trainingsstunden, nachmittags auf dem Scheidter Sportplatz.
25 Schüler nahmen am Training teil.

 

Der Turniertag

Mit 5 Zweitklässlern/Jg.2004/2005 + 4 Drittklässlern/Jg.2003 + nur 2 Viertklässlern/Jg.2002 stellten wir das mit Abstand jüngste Team der Turnierteilnehmer!

Anfangs noch belächelt - in der Startaufstellung standen mit Torwart Jaari Lauer und den Stürmern Leon Boßlet und Jan Doll gleich 3 Zweitklässler - und vielleicht auch unterschätzt, gelang den Scheidter Jungs im ersten Spiel gegen die Turmschule Dudweiler ein Traumstart ins Turnier. Angeführt von „Kapitän" und Spielmacher Moritz Doll gelang ein 5:0 Sieg! Torschützen:Giorgio Saporito 2, Leon Boßlet 1, Jan Doll 1, Moritz Doll 1. Alle Spieler kamen zum Einsatz, dabei wurde Leidenschaft und hohe Spielkunst gezeigt.

Wolfgang bei der Ansprache zwischen den Spielen und Danke Silke Remm und Ute Liepe für die gute Verpflegung und liebevolle Betreuung!

Im folgenden Spiel gegen die GS Göttelborn traten unsere Jungs selbstbewußt und mutig an. Nach einer im Training eingeübten Eckballvariante - Moritz auf Nico - erzielte Nico Schack die 1:0 Führung. Göttelborn drängte vehemennt auf den Ausgleich, aber mit hohem Einsatz und tollem Kampfgeist hielt die Führung bis zum Schluß.
1:0 gewonnen – eine überragende Teamleistung!

Auf Grund der Vorergebnisse würde Scheidt im abschließenden Spiel gegen den Turnierfavorit GS Mellin/Sulzbach schon ein Unentschieden reichen, um Turniersieger zu werden.

Das Spiel um den Tuniersieg.

Das Team aus Sulzbach dominiert klar - aber Scheidt geht überraschend in Führung. 1:0, Nico Schack mit Kopfball, nach Ecke von Moritz Doll, ja die 2 „Alten Hasen" habens drauf! Dann aber dreht Sulzbach das Spiel, spielt bärenstark, schießt 2 Tore - Halbzeitpause Stand 1:2. Das Trainerteam Sascha, Wolfgang und alle Spieler bilden einen Kreis. Beruhigende und motivierende Ansprache: „Wir brauchen nur 1 Tor - wir schaffen das!" „Glaubt daran, bis zum Schluß".
Wir sind ein Team, wir geben nicht auf! Dann geht’s los. Zuversicht und Mut kommen zurück. Ein packendes Spiel - es bricht schon die letzte Minute an. Jan Doll kann auf dem Weg zum Tor nur mit einem rüden Foul gestoppt werden - Freistoß aus 20 Metern. Wolfgang ruft: „Moritz machs!" Kapitän Moritz nimmt Anlauf….und …TOR! TOR!..Traumtor - unhaltbar. Wahnsinn - noch einmal Anstoß, letzter Angriff abgewehrt, ABPFIFF – TURNIERSIEGER!!!

Fußballwahnsinn. Trainerteam, Spieler und die Betreuerinnen Silke und Ute liegen sich in den Armen und tanzen vor Freude auf dem Rasen - EIN TOLLES ERLEBNIS !!

(Bericht Wolfgang Schack)

Klimameilen-Sammelaktion (SJ 12/13)

Bereits zum 6. Mal, haben die Kinder der Grundschule Scheidt in der Woche vom 13.05. bis zum 17.05.2... -->

Barfußpfad auf unserem Schulhof (SJ 12/13)

Am 4. und 9. Mai 2013 wurde auf dem Schulhof der Grundschule Scheidt in aufwändiger Arbeit der Barf... -->

Elterninfos:

Schuljahr 2018/2019