header-bild artikel Schulprojekte

Besuch unserer Partnerschule aus Lachambre/Frankreich (SJ 16/17)

Seit diesem Schuljahr besteht eine Schulpartnerschaft zwischen der Grundschule Lachambre (in Lachambre, in der Nähe von Saint-Avold, Frankreich) und der Grundschule Scheidt.

Im Laufe des Schuljahres haben die Schüler der 3. und 4.Klassen mit den Kindern der Partnerklassen Briefe und Bilder ausgetauscht.

Am 9. Mai 2017 fand das Treffen zwischen den beiden Schulen statt. Die französischen Grundschulkinder sind zu uns gekommen und haben den Tag mit ihren deutschen Partnern verbracht.

Bei der Begrüßung hatte die Grundschule Scheidt Frau Bornhold-Fried (Landeshauptstadt Saarbrücken, Amt für Wirtschaftsförderung, Arbeitsmarkt und Grenzüberschreitende Zusammenarbeit) eingeladen. Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat das Anlaufen des Projektes finanziell unterstützt. Dafür bedanken wir uns herzlich.

Nach der Begrüßung wurden die Schüler mit ihrem Partner in Gruppen eingeteilt, damit sie sich besser durch Spiele kennenlernen konnten.

In der Hofpause hatten die Schüler die Möglichkeit zusammen zu spielen. Spielen ist für Kinder eine internationale Sprache.

Ein Beispiel: Jungen aus den beiden Schulen haben Fußball zusammengespielt. Und raten Sie mal? Tja! Die Schüler haben Deutschland gegen Frankreich gespielt!! Fußball ist auch eine internationale Sprache.

Was wird von diesem Tag in Erinnerung bleiben: Sonne, Lächeln und Kinder, die die sprachlichen Hemmungen überwunden haben, indem sie zusammen eine schöne Zeit verbrachten. Zwar konnten die Schüler nicht alles sagen, was sie es gern sagen wollten, denn es fehlen ihnen noch Strukturen und Wortschatz. Manchmal hat die Chemie einfach nicht gestimmt und es gab auch Missverständnisse. Aber die Kinder haben den Tag mit voller Begeisterung und Freude erlebt und es ist wichtig.

Danke und Merci an Agnès Miclo und Helene Schneider, die den Tag und die Schulpartnerschaft organisiert haben.

 

En français:

L’année scolaire marque le début d’un programme d’échange scolaire entre l’école de Scheidt et l’école primaire Lachambre située à Lachambre près de Saint-Avold. Les classes de CE2 et de CM1 sont concernées par l’échange. Les élèves des classes concernées ont échangé tout au long des derniers mois lettres et photos.

Le 9 mai 2017 a eu lieu la première rencontre entre les deux écoles. L’école de Scheidt a accueilli les correspondants français.

A cette occasion ils ont été accueillis par Madame Bornhold-Fried, chargée auprès de la ville de Sarrebruck de la coopération transfrontalière. La ville de Sarrebruck soutient d’ailleurs ce projet et a octroyé une enveloppe de 300 euros.

 

Les élèves français, accompagnés de leur correspondant,  ont ensuite été répartis dans différents groupes où ils ont eu l’occasion de prendre un goûter et de faire plus ample connaissance. C’est véritablement dans la phase des jeux libres que les enfants ont eu le plus de possibilités de jouer ensemble. Jouer pour un enfant est en effet universel ! Beaucoup de garçons ont improvisé un match de foot sur le terrain de sport de la cour. Et devinez quoi ? Et bien les enfants ont joué Allemagne contre France, (ce qui est somme toutes est normal mais ce qui a fait sourire beaucoup de professeurs). Le football est finalement universel.

 

Que reste-il de cette journée ? Du soleil,  des sourires et des enfants poussés par une envie commune de jouer, faisant fi de la langue. Bien sûr, les élèves n’ont pas pu dire tout ce qu’ils voulaient,  bien sûr il leur manque encore du vocabulaire et des structures adaptés mais ils ont vécu cette journée avec beaucoup de joie et d’enthousiasme et cela compte beaucoup.

Demokratieerziehung im SR Fernsehen (SJ 16/17)

Das Magazin "Wir im Saarland" im SR Fernsehen zeigte am 09.03.2017 einen Beitrag zum Thema Demokr... -->

Sitten und Bräuche in Frankreich: "La Galette des Rois" (SJ 16/17)

Die Tradition der „Galette des Rois“ wurde wie voriges Jahr in der Grundschule Scheidt mit de... -->